Kundenforum Login

03.08.2121

Bethmann Bank verlagert Kernbankensystem in die Cloud

+ Per­for­mance und Ska­lier­bar­keit gestei­gert
+ Ver­ein­heit­li­chung der Sys­te­me inner­halb der ABN AMRO Grup­pe
+ Pro­jekt in 18 Mona­ten abgeschlossen

Frankfurt/ Mün­chen, 03.08.2021 – Die Beth­mann Bank hat ihr Kern­ban­ken­sys­tem OBS erfolg­reich in die Cloud über­führt. Das Sys­tem ist am drit­ten Juni-Wochen­en­de in einer Pri­va­te Cloud von IBM live gegan­gen und setzt neue Maß­stä­be in Sachen Per­for­mance und Ska­lier­bar­keit. Es stammt von DIE SOFTWARE, einem der füh­ren­den Anbie­ter in Europa. 

„Die Cloud Migra­ti­on unse­res Kern­ban­ken­sys­tems ist Teil der Moder­ni­sie­rung unse­rer bestehen­den IT-Land­schaft. Wir ver­schaf­fen uns damit mehr Fle­xi­bi­li­tät und Zukunfts­si­cher­heit,“ erläu­tert Patrick Wil­helm, Lead Archi­tect der Beth­mann Bank, die Hin­ter­grün­de des Pro­jekts. „Zudem ist der Weg in die Pri­va­te Cloud ein Schritt zu einer Ver­ein­heit­li­chung der Sys­te­me inner­halb der ABN AMRO Gruppe.“

Unter dem Begriff Model Bank ist die Grup­pe dabei, eine ein­heit­li­che Sys­tem­land­schaft für die Mut­ter­ge­sell­schaft und die Pri­va­te-Ban­king Schwes­tern aus Frank­reich und den Bene­lux-Län­dern zu schaf­fen. Die unter­schied­li­chen IT-Infra­struk­tu­ren der ein­zel­nen Län­der sol­len dazu in einer gemein­sa­men Platt­form zusam­men­ge­führt wer­den. „Auf dem Weg zum Model Bank inves­tiert die Beth­mann Bank auch in die bestehen­de Land­schaft, um Kos­ten zu sen­ken, regu­la­to­ri­sche Anfor­de­run­gen umzu­set­zen und auch in Zukunft erfolg­reich zu sein. Das Invest­ment hat sich gelohnt. Denn wir konn­ten mit der Cloud-Lösung nicht nur die Per­for­mance und Ska­lier­bar­keit des Sys­tems wei­ter stei­gern. Mit dem Wech­sel auf Open Source-Kom­po­nen­ten haben wir auch Syn­er­gien mit der Sys­tem­um­ge­bung unse­res Mut­ter­kon­zerns ABN AMRO rea­li­siert und konn­ten zugleich die Betriebs­kos­ten sen­ken,“ ergänzt Piet Beent­jes, IT-Lead bei der Beth­mann Bank.

Inner­halb von 18 Mona­ten hat das Kern­team aus 25 IT-Spe­zia­lis­ten das Pro­jekt rea­li­siert. „Mit dem Pro­jekt konn­ten wir tes­ten, wel­che Per­for­mance-Vor­tei­le die Cloud Ver­si­on bringt. Die ers­ten Ergeb­nis­se zei­gen dass eini­ge Pro­zes­se schnel­ler ver­ar­bei­tet wer­den,“ berich­tet Patrick Weber, der das Pro­jekt auf Sei­ten von DIE SOFTWARE gelei­tet hat. „Außer­dem ist das Sys­tem nun leich­ter ska­lier­bar, da sich bei ent­spre­chen­dem Bedarf schnell Kapa­zi­tä­ten dazu­bu­chen lassen.“

„Durch die Migra­ti­on hat die Bank nun zukünf­tig die Mög­lich­keit, die Con­tai­ner­tech­no­lo­gie als Basis für eine ska­lier­ba­re Cloud-Archi­tek­tur zu nut­zen. Und das sowohl für Deploy­ment als auch für den Betrieb. Die Con­tai­ner sind unab­hän­gig von Betriebs­sys­tem und Hard­ware. Sie ent­hal­ten nicht mehr die kom­plet­te Anwen­dung, son­dern ein­zel­ne Geschäfts­funk­tio­nen. Auf die­se Wei­se las­sen sich Instal­la­tio­nen mit weni­gen Klicks rea­li­sie­ren,“ erläu­tert Sven Olden­burg, ver­ant­wort­lich für die Cloud-Lösun­gen bei DIE SOFTWARE.

Die Migra­ti­on in die Cloud konn­te Beth­mann auch nut­zen, um die Kom­ple­xi­tät in der Nut­zer­ver­wal­tung zu redu­zie­ren. Für die rund 600 Nut­zer des OBS Kern­ban­ken­sys­tems ist der Zugang ein­fa­cher gewor­den. Ihnen steht nun ein Zugang für meh­re­re Anwen­dun­gen zur Ver­fü­gung. Die 15.000 Kun­den der Beth­mann Bank haben von der Migra­ti­on hin­ge­gen nichts bemerkt. Sie pro­fi­tie­ren aber eben­falls davon, dass das Sys­tem im Hin­ter­grund siche­rer, kos­ten­ef­fi­zi­en­ter und zukunfts­si­che­rer gewor­den ist.

Patrick Wilhelm Bethmann

Patrick Wil­helm,
Lead Archi­tect
Beth­mann Bank

Die Cloud Migra­ti­on unse­res Kern­ban­ken­sys­tems ist Teil der Moder­ni­sie­rung unse­rer bestehen­den IT-Land­schaft. Wir ver­schaf­fen uns damit mehr Fle­xi­bi­li­tät und Zukunftssicherheit.

Piet Beentjes Bethmann

Piet Beent­jes,
IT-Lead Beth­mann Bank

Wir konn­ten mit der Cloud-Lösung nicht nur die Per­for­mance und Ska­lier­bar­keit des Sys­tems wei­ter stei­gern. Mit dem Wech­sel auf Open Source-Kom­po­nen­ten haben wir auch Syn­er­gien mit der Sys­tem­um­ge­bung unse­res Mut­ter­kon­zerns ABN AMRO rea­li­siert und konn­ten zugleich die Betriebs­kos­ten senken.

Patrick Weber DSW

Patrick Weber,
DIE SOFTWARE

Mit dem Pro­jekt konn­ten wir tes­ten, wel­che Per­for­mance-Vor­tei­le die Cloud-Ver­si­on bringt. Die ers­ten Ergeb­nis­se zei­gen dass eini­ge Pro­zes­se schnel­ler ver­ar­bei­tet werden.

Sven Oldenburg DSW

Sven Olden­burg,
DIE SOFTWARE

Durch die Migra­ti­on hat die Bank nun zukünf­tig die Mög­lich­keit, die Con­tai­ner­tech­no­lo­gie als Basis für eine ska­lier­ba­re Cloud-Archi­tek­tur zu nut­zen. Auf die­se Wei­se las­sen sich Instal­la­tio­nen mit weni­gen Klicks realisieren.

Über die bethmann bank

Gegrün­det 1712, ist die Beth­mann Bank heu­te einer der TOP-3-Anbie­ter von Pri­va­te Ban­king in Deutsch­land und betreut aus­schließ­lich ver­mö­gen­de Pri­vat­kun­den und Vermögensverwalter.

Das ver­wal­te­te Ver­mö­gen liegt der­zeit bei rund 35 Mrd. Euro. Die Beth­mann Bank gehört zur nie­der­län­di­schen ABN AMRO, einer der kapi­tal­stärks­ten Ban­ken Euro­pas. Wir ste­hen, wie alle Mit­glie­der von ABN AMRO Pri­va­te Ban­king, für indi­vi­du­el­le Bera­tung ohne Fokus auf eige­ne Pro­duk­te. Unse­ren Kun­den bie­ten wir kla­re, ver­ständ­li­che und nach­hal­ti­ge Lösun­gen. Mit 13 Stand­or­ten ist die Beth­mann Bank in allen wich­ti­gen Wirt­schafts­re­gio­nen Deutsch­lands vertreten.

www.bethmannbank.de

Über Die Software

DIE SOFTWARE Peter Fit­zon GmbH ist mit der OBS Ban­king Engi­ne einer der füh­ren­den Anbie­ter von Gesamt­ban­ken­sys­te­men im deutsch­spra­chi­gen Euro­pa. Das 1983 gegrün­de­te unab­hän­gi­ge Soft­ware­haus ist mit sei­nen rund 130 Mit­ar­bei­tern an den Stand­or­ten Ebers­berg bei Mün­chen und Zürich vertreten.

Das modu­lar auf­ge­bau­te OBS deckt das kom­plet­te Geschäfts­spek­trum einer Bank ab: Wert­pa­pier­ge­schäft und Port­fo­lio­ma­nage­ment, Kon­to­füh­rung und Zah­lungs­ver­kehr, Tre­a­su­ry und Kre­dit­ge­schäft. Dar­über hin­aus berech­net es in Echt­zeit die Steu­ern für Deutsch­land und wei­te­re euro­päi­sche Län­der. Die OBS Ban­king Engi­ne bil­det die zen­tra­le Platt­form eines umfas­sen­den Lösungs­an­ge­bots: Als Lizenz wird sie naht­los in die Sys­tem­um­ge­bung der Bank inte­griert oder als Soft­ware as a Ser­vice (SaaS) in einer Cloud betrie­ben. Zusätz­lich über­nimmt DIE SOFTWARE mit dem Bank­pro­zess-Ser­vice (BPaaS) stan­dar­di­sier­te Midd­le- und Backoffice-Prozesse.

www.die-software.com

 

Pres­se­kon­takt
momen­tum com­mu­ni­ca­ti­on
Dr. Hans-Wil­helm Eckert
Tel. +49 89 12267 544
eckert@momentum-com.de