Datenschutz

und zugleich Infor­ma­ti­on der Betrof­fe­nen gemäß Arti­kel 13 und Arti­kel 14 EU-Datenschutzgrundverordnung

Allgemeine Angaben und Datenverarbeitungsinformationen

Anga­ben zur ver­ant­wort­li­chen Stelle

Unter­neh­men:
DIE SOFTWARE Peter Fit­zon GmbH

Gesetz­li­che Ver­tre­ter:
Dr. Alex­an­der Cas­sar, Dr. Klaus J. Friese

Adres­se:
Im Klos­ter­bau­hof 3, 85560 Ebersberg

Kon­takt­da­ten Daten­schutz­be­auf­trag­ter:

  • per E‑Mail: unter datenschutz@die-software.com
  • per Post: unter oben ange­ge­be­ner Fir­men­adres­se mit dem Zusatz „Daten­schutz­be­auf­trag­ter“

Die­se Aus­füh­run­gen gel­ten zugleich auch für die DIE SOFTWARE BAaS Ban­king App­li­ca­ti­ons and Ser­vices GmbH.

Betrof­fe­ne Daten:
Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den nur erho­ben, wenn Sie uns die­se von sich aus mit­tei­len. Dar­über hin­aus wer­den kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erho­ben. Eine über die Reich­wei­te der gesetz­li­chen Erlaub­nis­tat­be­stän­de hin­aus­ge­hen­de Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfolgt nur auf Grund­la­ge Ihrer aus­drück­li­chen Einwilligung.

Ver­ar­bei­tungs­zweck:
Ver­trags­durch­füh­rung

Kate­go­rien von Emp­fän­gern:
- Öffent­li­che Stel­len bei Vor­lie­gen vor­ran­gi­ger Rechts­vor­schrif­ten.
- Exter­ne Dienst­leis­ter oder sons­ti­ge Auf­trag­neh­mer.
- Wei­te­re exter­ne Stel­len soweit der Betrof­fe­ne sei­ne Ein­wil­li­gung erteilt hat oder eine Über­mitt­lung aus über­wie­gen­dem Inter­es­se zuläs­sig ist.

Dritt­land­trans­fers:
Im Rah­men der Ver­trags­durch­füh­rung kön­nen auch Auf­trags­ver­ar­bei­ter außer­halb der Euro­päi­schen Uni­on zum Ein­satz kommen.

Dau­er Daten­spei­che­rung:
Die Dau­er der Daten­spei­che­rung rich­tet sich nach den gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten und beträgt in der Regel 10 Jahre.

Spezifische Angaben zur Website

Nut­zungs­da­ten:
Wenn Sie unse­re Web­sei­ten auf­ru­fen, über­mit­teln Sie (aus tech­ni­scher Not­wen­dig­keit) über Ihren Inter­net­brow­ser Daten an unse­ren Web­ser­ver. Fol­gen­de Daten wer­den wäh­rend einer lau­fen­den Ver­bin­dung zur Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen Ihrem Inter­net­brow­ser und unse­rem Web­ser­ver aufgezeichnet:

  • Datum und Uhr­zeit der Anforderung
  • Name der ange­for­der­ten Datei
  • Sei­te, von der aus die Datei ange­for­dert wurde
  • Zugriffs­sta­tus (Datei über­tra­gen, Datei nicht gefun­den, etc.)
  • ver­wen­de­ter Web­brow­ser und ver­wen­de­tes Betriebssystem
  • voll­stän­di­ge IP-Adres­se des anfor­dern­den Rechners
  • über­tra­ge­ne Datenmenge.

Aus Grün­den der tech­ni­schen Sicher­heit, ins­be­son­de­re zur Abwehr von Angriffs­ver­su­chen auf unse­ren Web­ser­ver, wer­den die­se Daten von uns kurz­zei­tig gespei­chert. Ein Rück­schluss auf ein­zel­ne Per­so­nen ist uns anhand die­ser Daten nicht mög­lich. Die Daten wer­den spä­ter durch Ver­kür­zung der IP-Adres­se auf Domain-Ebe­ne anony­mi­siert, so dass es nicht mehr mög­lich ist, einen Bezug zum ein­zel­nen Nut­zer her­zu­stel­len. In anony­mi­sier­ter Form wer­den die Daten dane­ben zu sta­tis­ti­schen Zwe­cken ver­ar­bei­tet; ein Abgleich mit ande­ren Daten­be­stän­den oder eine Wei­ter­ga­be an Drit­te, auch in Aus­zü­gen, fin­det nicht statt.

Ein­satz von Goog­le Ana­ly­tics mit Ein­wil­li­gung der Web­sei­ten-Besu­cher:
Die­se Web­site benutzt auf Basis der Ein­wil­li­gung der Web­sei­ten-Besu­cher Goog­le Ana­ly­tics, einen Web­ana­ly­se­dienst der Goog­le Inc. („Goog­le“). Goog­le Ana­ly­tics ver­wen­det sog. „Coo­kies“, Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung der Web­site durch Sie ermög­li­chen. Die durch den Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung die­ser Web­site wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Im Fal­le der Akti­vie­rung der IP-Anony­mi­sie­rung auf die­ser Web­sei­te, wird Ihre IP-Adres­se von Goog­le jedoch inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum zuvor gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auf­trag des Betrei­bers die­ser Web­site wird Goog­le die­se Infor­ma­tio­nen benut­zen, um Ihre Nut­zung der Web­site aus­zu­wer­ten, um Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen gegen­über dem Web­site­be­trei­ber zu erbrin­gen. Die im Rah­men von Goog­le Ana­ly­tics von Ihrem Brow­ser über­mit­tel­te IP-Adres­se wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusam­men­ge­führt. Sie kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch das Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung der Web­site bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren:
http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
Ange­sichts der Dis­kus­si­on um den Ein­satz von Ana­ly­se­tools mit voll­stän­di­gen IP-Adres­sen möch­ten wir dar­auf hin­wei­sen, dass die­se Web­site Goog­le Ana­ly­tics nur nach der vor­her erteil­ten Zustim­mung sowie mit der Erwei­te­rung „_anonymizeIp()“ ver­wen­det und daher IP-Adres­sen nur gekürzt wei­ter­ver­ar­bei­tet wer­den, um eine direk­te Per­so­nen­be­zieh­bar­keit aus­zu­schlie­ßen. Spe­zi­ell für Brow­ser auf mobi­len Gerä­ten kli­cken Sie bit­te die­sen Link, um die anony­mi­sier­te Erfas­sung durch Goog­le Ana­ly­tics auf die­ser Web­sei­te für Ihren Brow­ser mit­tels eines so genann­ten „Opt-Out-Coo­kies“ zukünf­tig zu verhindern.

Borlabs Coo­kie
Die­se Web­site ver­wen­det Borlabs Coo­kie, das ein tech­nisch not­wen­di­ges Coo­kie (borlabs-coo­kie) setzt, um Ihre Coo­kie-Ein­wil­li­gun­gen zu spei­chern. Borlabs Coo­kie ver­ar­bei­tet kei­ner­lei per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Im Coo­kie borlabs-coo­kie wer­den Ihre Ein­wil­li­gun­gen gespei­chert, die Sie beim Betre­ten der Web­site gege­ben haben. Möch­ten Sie die­se Ein­wil­li­gun­gen wider­ru­fen, löschen Sie ein­fach das Coo­kie in Ihrem Brow­ser. Wenn Sie die Web­site neu betreten/neu laden, wer­den Sie erneut nach Ihrer Coo­kie-Ein­wil­li­gung gefragt.

Um Ihre Coo­kie-Ein­stel­lun­gen für unse­re Web­sei­te anzu­pas­sen, kli­cken Sie bit­te hier.

Angaben zu weiteren Datenverarbeitungsverfahren

Spe­zi­fi­sche Anga­ben zum Bewerbungsverfahren

Betrof­fe­ne Daten:
Bewer­bungs­an­ga­ben

Ver­ar­bei­tungs­zweck:
Durch­füh­rung Bewerbungsverfahren

Kate­go­rien von Emp­fän­gern:
Öffent­li­che Stel­len bei Vor­lie­gen vor­ran­gi­ger Rechts­vor­schrif­ten.
Exter­ne Dienst­leis­ter oder sons­ti­ge Auf­trag­neh­mer.
Wei­te­re exter­ne Stel­len soweit der Betrof­fe­ne sei­ne Ein­wil­li­gung erteilt hat oder eine Über­mitt­lung aus über­wie­gen­dem Inter­es­se zuläs­sig ist.

Dritt­land­trans­fers:
Es wer­den kei­ne Auf­trags­ver­ar­bei­ter außer­halb der Euro­päi­schen Uni­on eingesetzt.

Dau­er Daten­spei­che­rung:
Bewer­bungs­da­ten wer­den nach Mit­tei­lung der Ent­schei­dung in der Regel bin­nen vier Mona­ten gelöscht, soweit nicht eine Ein­wil­li­gung in eine län­ge­re Daten­spei­che­rung im Rah­men der Auf­nah­me in den Bewer­ber­pool vorliegt.

Ver­ar­bei­tung (per­so­nen­be­zo­ge­ner) Daten durch den Ver­ant­wort­li­chen des Online-Bewerbungsverfahrens

All­ge­mei­nes

Gene­rell wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten im Rah­men des Online-Bewer­bungs­ver­fah­rens nur erho­ben, wenn Sie uns die­se von sich aus mit­tei­len. Dar­über hin­aus wer­den kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erho­ben. Eine über die Reich­wei­te der gesetz­li­chen Erlaub­nis­tat­be­stän­de hin­aus­ge­hen­de Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfolgt nur auf Grund­la­ge Ihrer aus­drück­li­chen Einwilligung.

Ver­ant­wort­li­che Stelle

Ver­ant­wort­li­che Stel­le (für alle Unter­neh­men der DSW-Fir­men­grup­pe) im Sin­ne der DS-GVO ist:

DIE SOFTWARE Peter Fit­zon GmbH
Im Klos­ter­bau­hof 3
85560 Ebers­berg
Tel.: +49 (0) 8092 / 86 17 – 0
Ein­tra­gung im Han­dels­re­gis­ter
Regis­ter­num­mer: HRB 101848
Regis­ter­ge­richt: Amts­ge­richt Mün­chen
Kon­takt­da­ten des Datenschutzbeauftragten:

  • per E‑Mail: unter datenschutz@die-software.com
  • per Post: unter oben ange­ge­be­ner Fir­men­adres­se mit dem Zusatz „Daten­schutz­be­auf­trag­ter“


Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten im Rah­men des Bewerbungsprozesses 

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind Anga­ben über per­sön­li­che oder sach­li­che Ver­hält­nis­se einer bestimm­ten oder bestimm­ba­ren natür­li­chen Per­son. Dar­un­ter fal­len Infor­ma­tio­nen wie bei­spiels­wei­se Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Tele­fon­num­mer und Ihr Geburts­da­tum, aber auch Daten über Ihren kon­kre­ten Wer­de­gang etc., wel­che mit ver­tret­ba­rem Auf­wand einer bestimm­ten Per­son zuge­ord­net wer­den kann. Infor­ma­tio­nen, die nicht (un-)mittelbar mit Ihrer wirk­li­chen Iden­ti­tät in Ver­bin­dung gebracht wer­den, sind hin­ge­gen kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.

Betrof­fe­ne per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten 

Ver­ar­bei­tet wer­den aus­schließ­lich per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die Sie uns im Rah­men des Bewer­bungs­ver­fah­rens zur Ver­fü­gung stellen.

Rechts­grund­la­ge der Verarbeitung 

Wir ver­ar­bei­ten Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Ein­klang mit den Bestim­mun­gen der euro­päi­schen Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DS-GVO) und dem Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz (BDSG) zur Ent­schei­dung über die Begrün­dung eines Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses. Rechts­grund­la­ge ist dabei Art. 88 DS-GVO i. V. m. § 26 BDSG (neu) sowie ggf. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO zur Anbah­nung oder Durch­füh­rung von Ver­trags­ver­hält­nis­sen. Wei­ter­hin kön­nen wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten über Sie ver­ar­bei­ten, soweit dies zur Erfül­lung recht­li­cher Ver­pflich­tun­gen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO) oder zur Abwehr von gel­tend gemach­ten Rechts­an­sprü­chen aus dem Bewer­bungs­ver­fah­ren gegen uns erfor­der­lich ist. Rechts­grund­la­ge ist dabei Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Wenn Sie uns eine aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nach Art. 6 Abs.1 lit. a) DS-GVO, Art. 88 Abs. 1 DS-GVO i. V. m. § 26 Abs. 2 BDSG erteilt haben, nut­zen wir Ihre Daten im Umfang und zu dem Zweck, der in der Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung beschrie­ben ist.

Zwe­cke zur Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei Bewer­bun­gen und im Bewerbungsverfahren 

Soll­ten Sie sich bei uns auf elek­tro­ni­schem Wege, also per E‑Mail oder über unser Web­for­mu­lar bewer­ben, dann erhe­ben und ver­ar­bei­ten wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten aus­schließ­lich zum Zwe­cke der Abwick­lung des Bewer­bungs­ver­fah­rens und zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men. Mit dem Absen­den einer Bewer­bung auf unse­rer Recrui­t­ing-Sei­te bekun­den Sie Ihr Inter­es­se, eine Beschäf­ti­gung bei uns auf­neh­men zu wol­len. Sie über­mit­teln uns in die­sem Zusam­men­hang per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die wir aus­schließ­lich zum Zwe­cke Ihrer Stellensuche/ Bewer­bung nut­zen und spei­chern. Da Sie außer­dem die Mög­lich­keit haben, aus­sa­ge­kräf­ti­ge Doku­men­te wie ein Anschrei­ben, Ihren Lebens­lauf und Zeug­nis­se hoch­zu­la­den, könn­ten sich dar­in ggf. wei­te­re per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wie Geburts­da­tum, Adres­se etc. befin­den. Auf Ihre Daten haben nur auto­ri­sier­te Mitarbeiter(innen) aus dem Per­so­nal­be­reich bzw. in das Bewer­bungs­ver­fah­ren invol­vier­te Mit­ar­bei­ter Zugriff. Die Spei­che­rung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfolgt grund­sätz­lich aus­schließ­lich für den Zweck, der Beset­zung der vakan­ten Stel­le, für die Sie sich bewor­ben haben. Ihre Daten wer­den über einen Zeit­raum von 90 Tagen über die Been­di­gung des Bewer­bungs­ver­fah­rens hin­aus gespei­chert. Dies erfolgt in der Regel zur Erfül­lung von recht­li­chen Ver­pflich­tun­gen bzw. der Abwehr von etwai­gen Ansprü­chen aus gesetz­li­chen Vor­schrif­ten. Anschlie­ßend sind wir ver­pflich­tet, Ihre Daten zu löschen bzw. zu anony­mi­sie­ren. In die­sem Fal­le ste­hen uns die Daten nur noch als soge­nann­te Meta­da­ten ohne direk­ten Per­so­nen­be­zug für sta­tis­ti­sche Aus­wer­tun­gen zur Ver­fü­gung (bei­spiels­wei­se Frau­en- bzw. Män­ner­an­teil an Bewer­bun­gen, Anzahl an Bewer­bun­gen pro Zeit­raum etc.).
Sofern Sie im Rah­men des Bewer­bungs­ver­fah­rens ein Ange­bot für eine Anstel­lung bei uns erhal­ten und die­ses anneh­men, spei­chern wir die im Rah­men des Bewer­bungs­ver­fah­rens erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten min­des­tens für die Dau­er des Angestelltenverhältnisses.

Wei­ter­ga­be der Daten an Dritte

Die im Rah­men Ihrer Bewer­bung über­mit­tel­ten Daten wer­den per TLS-Ver­schlüs­se­lung über­tra­gen und in einer Daten­bank gespei­chert. Die­se Daten­bank wird von der Per­so­nio GmbH, wel­che eine Per­so­nal­ver­wal­tungs- und Bewer­ber­ma­nage­ment-Soft­ware anbie­tet (https://www.personio.de/impressum/), betrie­ben. Per­so­nio ist in die­sem Zusam­men­hang unser Auf­trags­ver­ar­bei­ter nach Art. 28 DS-GVO. Die Grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung ist hier­bei ein Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung zwi­schen uns als ver­ant­wort­li­che Stel­le und Personio.

Dritt­lands­trans­fers

Kei­ne.

Ihre Rech­te

Sofern durch uns als ver­ant­wort­li­che Stel­le per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet wer­den, haben Sie als betrof­fe­ne Per­son in Abhän­gig­keit von Rechts­grund­la­ge und Zweck der Ver­ar­bei­tung bestimm­te Rech­te aus Kapi­tel III der EU Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DS-GVO), dabei ggf. ins­be­son­de­re Recht auf Aus­kunft (Art.15 DS-GVO), Recht auf Berich­ti­gung (Art.16 DS-GVO), Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO), Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung (Art. 18 DS-GVO), Recht auf Daten­über­trag­bar­keit (Art. 20 DS-GVO), Recht auf Wider­spruch (Art. 21 DS-GVO). Sofern die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Ihrer Ein­wil­li­gung beruht, haben sie nach Art. 7 III DS-GVO das Recht auf Wider­ruf die­ser daten­schutz­recht­li­chen Ein­wil­li­gung. Bit­te wen­den Sie sich zur Gel­tend­ma­chung Ihrer Rech­te in Bezug auf die in die­sem Online-Bewer­bungs­ver­fah­ren ver­ar­bei­te­ten Daten an unse­ren Daten­schutz­be­auf­trag­ten (sie­he Zif­fer 2.). Zudem haben Sie gem. Art. 77 DS-GVO das Recht sich bei der zustän­di­gen Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­de zu beschwe­ren, wenn Sie der Annah­me sind, dass durch die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die im Rah­men Ihres Besuchs unse­rer Web­sei­te erho­ben wer­den, gegen die Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung ver­sto­ßen wird. Für uns ist das Baye­ri­sche Lan­des­amt für Daten­schutz­auf­sicht (BayL­DA) zuständig.

Abschlie­ßen­de Bestimmungen

Wir behal­ten uns vor, die­se Daten­schutz­er­klä­rung jeder­zeit anzu­pas­sen, damit sie stets den aktu­el­len recht­li­chen Anfor­de­run­gen ent­spricht oder um Ände­run­gen des Bewer­bungs­ver­fah­rens oder Ähn­li­chem abzu­bil­den. Für einen erneu­ten Besuch die­ser Recrui­t­ing-Sei­te oder eine erneu­te Bewer­bung gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Spe­zi­fi­sche Anga­ben zur Ver­ar­bei­tung von Kundendaten/Interessentendaten

Betrof­fe­ne Daten:
Zur Ver­trags­durch­füh­rung mit­ge­teil­te Daten; ggfs. dar­über hin­aus gehen­de Daten zur Ver­ar­bei­tung auf Basis Ihrer aus­drück­li­chen Einwilligung.

Ver­ar­bei­tungs­zweck:
Ver­trags­durch­füh­rung, u.a. Ange­bo­te, Auf­trä­ge, Ver­kauf und Rech­nungs­stel­lung, Qualitätssicherung.

Kate­go­rien von Emp­fän­gern:
Öffent­li­che Stel­len bei Vor­lie­gen vor­ran­gi­ger Rechts­vor­schrif­ten.
Exter­ne Dienst­leis­ter oder sons­ti­ge Auf­trag­neh­mer, u.a. zur Daten­ver­ar­bei­tung und Hos­ting, für Ver­sand, Trans­port und Logis­tik, Dienst­leis­ter zum Druck und Ver­sand von Infor­ma­tio­nen und Call Cen­ter.
Wei­te­re exter­ne Stel­len soweit der Betrof­fe­ne sei­ne Ein­wil­li­gung erteilt hat oder eine Über­mitt­lung aus über­wie­gen­dem Inter­es­se zuläs­sig ist.

Dritt­land­trans­fers:
Es wer­den kei­ne Auf­trags­ver­ar­bei­ter außer­halb der Euro­päi­schen Uni­on eingesetzt.

Dau­er Daten­spei­che­rung:
Die Dau­er der Daten­spei­che­rung rich­tet sich nach den gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten und beträgt in der Regel 10 Jahre.

 

Spe­zi­fi­sche Anga­ben zur Ver­ar­bei­tung von Beschäftigtendaten

Betrof­fe­ne Daten:
Zur Ver­trags­durch­füh­rung mit­ge­teil­te Daten; ggfs. dar­über hin­aus gehen­de Daten zur Ver­ar­bei­tung auf Basis Ihrer aus­drück­li­chen Einwilligung.

Ver­ar­bei­tungs­zweck:
Ver­trags­durch­füh­rung im Rah­men des Beschäftigungsverhältnisses

Kate­go­rien von Emp­fän­gern:
Öffent­li­che Stel­len bei Vor­lie­gen vor­ran­gi­ger Rechts­vor­schrif­ten, u.a. Finanz­amt, Sozi­al­ver­si­che­rungs­trä­ger.
Exter­ne Dienst­leis­ter oder sons­ti­ge Auf­trag­neh­mer, u.a. zur Daten­ver­ar­bei­tung und Hos­ting, zur Ent­geltab­rech­nung, zur Rei­se­kos­ten­ab­rech­nung, zu Ver­si­che­rungs­leis­tun­gen.
Wei­te­re exter­ne Stel­len soweit der Betrof­fe­ne sei­ne Ein­wil­li­gung erteilt hat oder eine Über­mitt­lung aus über­wie­gen­dem Inter­es­se zuläs­sig ist.

Dritt­land­trans­fers:
Es wer­den kei­ne Auf­trags­ver­ar­bei­ter außer­halb der Euro­päi­schen Uni­on eingesetzt.

Dau­er Daten­spei­che­rung:
Die Dau­er der Daten­spei­che­rung rich­tet sich nach den gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten und beträgt in der Regel 10 Jahre.

 

Spe­zi­fi­sche Anga­ben zur Ver­ar­bei­tung von Lieferantendaten

Betrof­fe­ne Daten:
Zur Ver­trags­durch­füh­rung mit­ge­teil­te Daten; ggfs. dar­über hin­aus gehen­de Daten zur Ver­ar­bei­tung auf Basis Ihrer aus­drück­li­chen Einwilligung.

Ver­ar­bei­tungs­zweck:
Ver­trags­durch­füh­rung, u.a. Anfra­gen, Ein­kauf, Qualitätssicherung.

Kate­go­rien von Emp­fän­gern:
Öffent­li­che Stel­len bei Vor­lie­gen vor­ran­gi­ger Rechts­vor­schrif­ten.
Exter­ne Dienst­leis­ter oder sons­ti­ge Auf­trag­neh­mer, u.a. zur Daten­ver­ar­bei­tung und Hos­ting, Buch­hal­tung, Zah­lungs­ab­wick­lung.
Wei­te­re exter­ne Stel­len soweit der Betrof­fe­ne sei­ne Ein­wil­li­gung erteilt hat oder eine Über­mitt­lung aus über­wie­gen­dem Inter­es­se zuläs­sig ist.

Dritt­land­trans­fers:
Es wer­den kei­ne Auf­trags­ver­ar­bei­ter außer­halb der Euro­päi­schen Uni­on eingesetzt.

Dau­er Daten­spei­che­rung:
Die Dau­er der Daten­spei­che­rung rich­tet sich nach den gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten und beträgt in der Regel 10 Jahre.

 

Spe­zi­fi­sche Anga­ben zur Nut­zung von Video-Kon­fe­renz-/We­bi­nar-Soft­ware

Betrof­fe­ne Daten:
Zur Nut­zung der Video-Kon­fe­renz-Soft­ware bzw. der Webi­nar-Soft­ware mit­ge­teil­te Daten (insb. Vor­na­me, Nach­na­me, E‑Mail-Adres­se; optio­nal: Ton-Über­tra­gung; optio­nal: Bild-Über­tra­gung; optio­nal: Fra­gen bei Nut­zung von Chat-Funk­tio­nen); im tech­nisch erfor­der­li­chen Umfang Ver­ar­bei­tung von Daten ihres Sys­tems zur Her­stel­lung der Ver­bin­dung mit dem Anbie­ter der Konferenz-Software

Ver­ar­bei­tungs­zweck:
Durch­füh­rung von Video-Kon­fe­ren­zen bzw. Webinaren.

Kate­go­rien von Emp­fän­gern:
Öffent­li­che Stel­len bei Vor­lie­gen vor­ran­gi­ger Rechts­vor­schrif­ten. Exter­ne Dienst­leis­ter oder sons­ti­ge Auf­trag­neh­mer, u.a. zur Daten­ver­ar­bei­tung und Hos­ting. Wei­te­re exter­ne Stel­len soweit der Betrof­fe­ne sei­ne Ein­wil­li­gung erteilt hat oder eine Über­mitt­lung aus über­wie­gen­dem Inter­es­se zuläs­sig ist.

Dritt­land­trans­fers:
Es wer­den Auf­trags­ver­ar­bei­ter außer­halb der Euro­päi­schen Uni­on ein­ge­setzt (hier: Ver­ei­nig­te Staa­ten von Ame­ri­ka); es wur­den ent­spre­chend Stan­dard­ver­trags­klau­seln mit dem Dienst­leis­ter abgeschlossen.

Dau­er Daten­spei­che­rung:
Eine Auf­nah­me von Video-Kon­fe­ren­zen fin­det nur mit vor­her doku­men­tier­ter Zustim­mung der Teil­neh­mer statt. Die tech­ni­schen Daten wer­den gelöscht, sofern sie nicht mehr erfor­der­lich sind. Die Dau­er der Daten­spei­che­rung rich­tet sich im Übri­gen nach den gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten und beträgt in der Regel 10 Jahre.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Kontakte

Dar­über hin­aus kön­nen Sie jeder­zeit Ihre Ansprü­che auf Aus­kunft, Berich­ti­gung oder Löschung oder auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung oder der Wahr­neh­mung Ihres Wider­spruchs­rechts gegen die Ver­ar­bei­tung sowie das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit gel­tend machen. Hier fin­den Sie die Mög­lich­keit, uns per E‑Mail oder Brief zu kon­tak­tie­ren. Sie haben fer­ner das Recht, sich bei Beschwer­den an die Daten­schutz-Auf­sichts­be­hör­de zu wenden.