17.08.2121

Objectway und DIE SOFTWARE für die Zukunft des Banking

Die Nach­richt, dass DIE SOFTWARE nun Teil unse­rer Grup­pe ist, hat für Schlag­zei­len gesorgt. Wir sind uns der Bedeu­tung und der Chan­cen die­ser Trans­ak­ti­on bewusst. Als füh­ren­der Anbie­ter von Kern­ban­ken­lö­sun­gen im deutsch­spra­chi­gen Raum hat DIE SOFTWARE Object­way Group eine her­aus­ra­gen­de Stel­lung im größ­ten euro­päi­schen Finanz­dienst­leis­tungs­markt und ermög­licht es uns, das Ange­bot für die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on von Pri­vat­ban­ken, Retail­ban­ken, Wealth- und Asset-Mana­gern zu ver­tie­fen und zu ergänzen.

Die Bankenbranche auf das nächste Level bringen

Finanz­in­sti­tu­te müs­sen sich mit den Anfor­de­run­gen an die nächs­te Genera­ti­on von Kern­bank­an­wen­dun­gen in Bezug auf Ska­lier­bar­keit, Funk­tio­na­li­tät, Inte­grier­bar­keit und Cloud-Fähig­keit aus­ein­an­der­set­zen, red­un­dan­te Platt­for­men abbau­en und Anwen­dun­gen kon­so­li­die­ren. Gleich­zei­tig müs­sen sie den Erwar­tun­gen ihrer Kun­den gerecht wer­den, die alle ihre finan­zi­el­len Bedürf­nis­se an einem Ort bün­deln und zudem naht­lo­se Abläu­fe über alle Kon­takt­punk­te hin­weg gewähr­leis­ten wollen.

Lan­ge Zeit muss­ten Kern­ban­ken­lö­sun­gen vor allem zuver­läs­sig sein. Digi­ta­les Ban­king, APIs und Cloud-Instal­la­tio­nen haben die Archi­tek­tu­ren von Bank­pro­duk­ten deut­lich ver­än­dert und für Drit­te geöff­net. Mit Kern­ban­ken­an­wen­dun­gen der nächs­ten Genera­ti­on kön­nen Finanz­in­sti­tu­te neue Anfor­de­run­gen an Ska­lier­bar­keit, Funk­tio­na­li­tät, Inte­gra­ti­on und Ver­net­zung umset­zen, um Trans­ak­tio­nen in Echt­zeit zu ver­ar­bei­ten, ste­tig neue Funk­tio­nen zu bie­ten und ihre IT-Infra­struk­tur zu ska­lie­ren. Um den Ban­ken­sek­tor auf das nächs­te Level zu brin­gen, ist es not­wen­dig, tech­ni­sche Exper­ti­se mit Fach­wis­sen in Port­fo­lio­ma­nage­ment, Bera­tung und digi­ta­lem Kun­de­n­en­ga­ge­ment zusam­men­zu­brin­gen. Vor allem geht es dar­um, ein gemein­sa­mes Nut­zen­ver­spre­chen zu ent­wi­ckeln, das die Anfor­de­run­gen an die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on erfüllt und eine neue Ver­si­on einer End-to-End-Ban­king Suite bereitstellt.

Wir haben viel gemeinsam und noch mehr vor

Unser Zusam­men­ge­hen basiert auf vie­len Gemein­sam­kei­ten. Ein gemein­sa­mes Erbe von als 30 Jah­ren hoch­spe­zia­li­sier­ter Exper­ti­se und Pro­fes­sio­na­li­tät, der­sel­be Fokus auf digi­ta­le Inno­va­ti­on im Finanz­dienst­leis­tungs­be­reich und die Mis­si­on, der End-to-End-Soft­ware­an­bie­ter für den Ban­ken­sek­tor in EMEA zu wer­den, der auch unse­re glo­ba­le Expan­si­on vorantreibt.

Die kom­ple­men­tä­ren Ange­bo­te bei­der Unter­neh­men ermög­li­chen es uns, Know-how, Tech­no­lo­gie und Res­sour­cen zu bün­deln: eine Trans­for­ma­ti­on, die unse­rer pan­eu­ro­päi­schen Grup­pe einen Wett­be­werbs­vor­teil ver­schafft. Mit die­ser Akqui­si­ti­on ergän­zen und stär­ken wir unser Ange­bot durch eine soli­de und umfas­sen­de Kern­bank­platt­form. Damit schaf­fen wir eine neue offe­ne, modu­la­re End-to-End-Ban­king Suite, die die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on von Pri­vat­ban­ken, Retail­ban­ken, Wealth- und Asset-Mana­gern unterstützt.

Eine Ban­king Suite der nächs­ten Genera­ti­on, die Bank­funk­tio­nen mit rele­van­ten Pro­duk­ten und Dienst­leis­tun­gen außer­halb des Bank­ge­schäfts ver­bin­det. Sie lie­fert intel­li­gen­te und per­so­na­li­sier­te Erleb­nis­se durch eine kon­sis­ten­te Nut­zer­füh­rung über die prä­fe­rier­ten Kanä­le, inten­si­viert die Kun­den­bin­dung und ermög­licht die wei­te­re Digi­ta­li­sie­rung und Auto­ma­ti­sie­rung von Pro­zes­sen. Gleich­zei­tig unter­stützt sie die Arbeit der Bank­be­ra­ter und ver­schafft ihnen damit mehr Freiräume.

Dies ist erst der Anfang. Der Beginn einer neu­en, span­nen­den Rei­se zur Mit­ge­stal­tung der Zukunft des Banking.