Kundenforum Login

05.11.1919

ODDO BHF integriert neues Kredit-System vollständig

+ Limit-Manage­ment und Kre­dit­pro­zess frei­ge­schal­tet.
+ Zwei­te Pro­jekt­pha­se in nur elf Mona­ten abge­schlos­sen.
+ Ins­ge­samt zehn Alt­sys­te­me durch neu­es Kre­dit­mo­dul ersetzt.

Frankfurt/ Mün­chen, 05.11.2019 – Die deutsch-fran­zö­si­sche Finanz­grup­pe ODDO BHF hat in Deutsch­land die Inte­gra­ti­on ihres neu­en Kre­dit­sys­tems abge­schlos­sen. Nach nur 11 Mona­ten Lauf­zeit ist die zwei­te Stu­fe des Pro­jekts am 21. Okto­ber 2019 live gegan­gen. Das Kre­dit-Sys­tem OBS stammt von DIE SOFTWARE, einem der füh­ren­den Anbie­ter von Gesamt­ban­ken-Sys­te­men in Euro­pa. Bei ODDO BHF ersetzt es ins­ge­samt zehn Altsysteme.

„Der Pro­jekt­ab­schluss ist ein schö­ner Erfolg. Wir haben durch die Ein­füh­rung von OBS Kre­dit die Kom­ple­xi­tät deut­lich redu­ziert und alle kre­dit­re­le­van­ten Sys­te­me in ein Modul über­führt. Damit konn­ten wir unse­re Arbeits­ab­läu­fe effi­zi­en­ter gestal­ten und den Funk­ti­ons­um­fang signi­fi­kant stei­gern,“ erläu­tert Pro­jekt­lei­ter Achim Weiß von ODDO BHF den Hin­ter­grund des Pro­jekts. „Das war ein IT-Pro­jekt, wie es Freu­de macht. Auf­grund des posi­ti­ven Ver­laufs spre­chen wir gera­de mit DIE SOFTWARE über eine Imple­men­tie­rung des OBS Sys­tems für die gesam­te ODDO BHF Grup­pe,“ so Weiß wei­ter.

Inner­halb von elf Mona­ten hat das Team von ODDO BHF und DIE SOFTWARE den zwei­ten Teil des Pro­jekts rea­li­siert. „Never Chan­ge a Win­ning Team: an die­se Grund­re­gel haben wir uns in der zwei­ten Pro­jekt­pha­se gehal­ten. Alle wesent­li­chen Pro­jekt­be­tei­lig­ten waren wie­der an Bord. Damit konn­ten wir die her­vor­ra­gen­de Zusam­men­ar­beit mit ODDO BHF fort­set­zen und die zwei­te Pha­se in so kur­zer Zeit abschlie­ßen“, berich­tet Patrick Weber, der das Pro­jekt auf der Sei­te von DIE SOFTWARE gelei­tet hat. „Wir freu­en uns sehr über das Ver­trau­en, das wir in dem Pro­jekt auf­bau­en konn­ten. Es ist uns Ansporn und Ver­pflich­tung für alle kom­men­den Pro­jek­te.“

Die Ein­füh­rung ist ein wich­ti­ger Teil des umfang­rei­chen Moder­ni­sie­rungs­pro­gramms der IT Platt­form von ODDO BHF, dass die Sys­te­me der Grup­pe kon­so­li­diert und damit die Kos­ten senkt. Mit der Ein­füh­rung von OBS Kre­dit ver­fügt ODDO BHF über einen grö­ße­ren Funk­ti­ons­um­fang und eine bes­se­re Sicht auf die Enga­ge­ments sei­ner Kun­den. Nach­dem bereits mit dem Abschluss der ers­ten Pha­se im Novem­ber 2018 ein gro­ßer Teil der Grund­funk­tio­nen frei­ge­schal­tet wur­de, run­den nun das inter­ne Limit-Manage­ment sowie der Kre­dit­pro­zess vom Antrag bis zur Bewil­li­gung das Sys­tem ab.

Für Ste­phan Wycisk, Bereichs­lei­ter Kre­dit­ri­si­ko-Manage­ment & Kre­dit­ad­mi­nis­tra­ti­on ist „OBS damit die Platt­form für alle Kre­dit­ge­schäf­te in den Geschäfts­be­rei­chen Pri­va­te Wealth Manage­ment, Cor­po­ra­tes & Mar­kets und das zen­tra­le Sys­tem für die Mit­ar­bei­ter des Front Office, über die Admi­nis­tra­ti­on bis hin zur Markt­fol­ge.“ Es zeich­net sich vor allem durch sei­nen gro­ßen Funk­ti­ons­um­fang und einen hohen Auto­ma­ti­sie­rungs­grad aus.

„Das OBS-Kre­dit­mo­dul fügt sich naht­los in die Sys­tem­land­schaft ein und leis­tet damit einen wich­ti­gen Bei­trag zu den Zie­len von ODDO BHF.“ füh­ren Sil­via Michel und Stef­fen Dun­e­mann, Pro­gramm­lei­ter des Hau­ses, aus. Die Bank hat sich vor­ge­nom­men, mit der Kon­so­li­die­rung der IT-Sys­te­me die hohen Qua­li­täts­stan­dards sicher­zu­stel­len, umfang­reich zu moder­ni­sie­ren und gleich­zei­tig die Kos­ten zu sen­ken. Ins­ge­samt zehn Alt­sys­te­me kön­nen durch das neue Modul ersetzt wer­den. Die Nut­zer­ober­flä­che bie­tet den Mit­ar­bei­tern einen Blick auf sämt­li­che Kre­dit­enga­ge­ments, die neben Hypo­the­ken, Dar­le­hen und Fest­gel­dern auch Kon­sor­ti­al- und Mul­ti­wäh­rungs­kre­di­te umfas­sen. Die­se las­sen sich über OBS-Kre­dit in Echt­zeit steuern.

Über ODDO BHF

ODDO BHF ist eine deutsch-fran­zö­si­sche Finanz­grup­pe, deren Geschich­te über 170 Jah­re zurück­reicht. Die Grup­pe ist aus einer fran­zö­si­schen fami­li­en­geführ­ten Bank und einer auf den Mit­tel­stand aus­ge­rich­te­ten deut­schen Pri­vat­bank ent­stan­den. ODDO BHF beschäf­tigt 2.300 Mit­ar­bei­ter (davon rund 1.300 in Deutsch­land und 1.000 in Frank­reich und Tune­si­en), ver­wal­tet ein Kun­den­ver­mö­gen von über 100 Mrd. Euro und ist in Frank­reich wie in Deutsch­land in den Berei­chen Pri­va­te Wealth Manage­ment, Asset Manage­ment und Cor­po­ra­tes & Mar­kets aktiv. Etwa 60% des Kapi­tals der Grup­pe wer­den von der Fami­lie Oddo gehal­ten, rund 30% von den Mit­ar­bei­tern. Die­ses part­ner­schaft­li­che Mit­ein­an­der ist ein Garant für hohes lang­fris­ti­ges Enga­ge­ment der Mit­ar­bei­ter. 2018 betru­gen die Net­to­er­trä­ge aus dem Bank­ge­schäft von ODDO BHF 591 Mil­lio­nen Euro. Das kon­so­li­dier­te Eigen­ka­pi­tal der Grup­pe betrug am 31. Dezem­ber 2018 866 Mil­lio­nen Euro.

Über Die Software

DIE SOFTWARE Peter Fit­zon GmbH ist mit der OBS Ban­king Engi­ne einer der füh­ren­den Anbie­ter von Gesamt­ban­ken­sys­te­men im deutsch­spra­chi­gen Euro­pa. Das 1983 gegrün­de­te unab­hän­gi­ge Soft­ware­haus ist mit sei­nen rund 130 Mit­ar­bei­tern an den Stand­or­ten Ebers­berg bei Mün­chen und Zürich ver­tre­ten. Die OBS Ban­king Engi­ne bil­det das kom­plet­te Geschäfts­spek­trum einer Bank ab: Wert­pa­pier­ge­schäft und Port­fo­lio­ma­nage­ment, Kon­to­füh­rung und Zah­lungs­ver­kehr, Tre­a­su­ry und Kre­dit­ge­schäft. Dar­über hin­aus berech­net es in Echt­zeit die Steu­ern für Deutsch­land und wei­te­re euro­päi­sche Län­der. Die OBS Ban­king Engi­ne bil­det die zen­tra­le Platt­form eines umfas­sen­den Lösungs­an­ge­bots: Als Lizenz wird sie naht­los in die Sys­tem­um­ge­bung der Bank inte­griert oder als Soft­ware as a Ser­vice (SaaS) in einer Cloud betrie­ben. Zusätz­lich über­nimmt DIE SOFTWARE mit dem Bank­pro­zess-Ser­vice (BPO) stan­dar­di­sier­te Midd­le- und Backoffice-Prozesse.